AGB - SaarHarzer Steinlädchen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sonstiges

AGBs
der Unternehmerin Petra Tkatsch, Bahnhofstraße 1, D-06502 Thale

1. Geltungsbereich

Diese Agbs gelten für sämtliche Willenserklärungen, Verträge und rechtsgeschäftlichen sowie rechtsgeschäftsähnlichen Handlungen der
Petra Tkatsch mit ihren Kunden. Von diesen Bedingungen abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden finden keine Anwendung.

2. Vertragsschluss

2.1 Angaben auf der Website des "Saarharzer-Steinlaedchen" stellen kein verbindliches Vertragsangebot dar. Der Kunde gibt mit seiner Bestellung ein verbindliches Angebot (also Antrag) zum Abschluss eines Vertrages ab.

2.2 Ein Vertrag kommt erst mit der Annahme des Antrages durch
Petra Tkatsch zustande.

2.3 Bei Abschluss des Vertrages über die Internetseite  "Saarharzer-Steinlaedchen" erfolgt die automatisierte Annahme durch
Petra Tkatsch unter der folgenden auflösenden Bedingung. Die Prüfung durch Petra Tkatsch darf nicht ergeben, dass bereits zuvor ein Vertragsverhältnis mit dem Kunden wegen nicht vertragsgemäßen Verhaltens gekündigt wurde.

3. Widerrufsrechte des Verbrauchers
Ist der Kunde Verbraucher im Sinne des § 13 des Bürgerlichen Gesetzbuches, das heißt eine natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann, besteht ein gesetzliches Widerrufsrecht, über das
Petra Tkatsch wie folgt belehrt:
Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, e-Mail) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss, nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB.  Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Petra Tkatsch
SaarHarzer Steinlädchen
Bahnhofstraße 1
06502 Thale
Tel:  03947-7786700
e-Mail: saarharzer@arcor.de


Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen.  Für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung muss der Kunde keinen Wertersatz leisten. Paketversandfähige Sachen ab 40 € Wert sind auf meine Kosten und Gefahr zurückzusenden. Unter diesem Wert sind die Sachen auf Kosten des Kunden zurückzusenden. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Kunden mit der Absendung der Widerrufserklärung oder der Sache, für mich mit deren Empfang.
Besondere Hinweise
Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

4. Haftung
Petra Tkatsch haftet für Fehler bzw. Mängel im Recht nur, wenn sie den Mangel arglistig verschwiegen hat.

5. Aufrechnungsverbot
Der Kunde ist nicht zur Aufrechnung berechtigt, es sei denn, die Gegenforderungen sind von
Petra Tkatsch nicht bestritten oder rechtskräftig festgestellt.

6. Datenschutz
Petra Tkatsch verwendet die vom Kunden mitgeteilten personenbezogenen Daten (z.B. Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse) lediglich zur Abwicklung der Bestellung und sonstiger vertraglicher Beziehungen zum Kunden. Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

7. Schlussbestimmungen
7.1 Nebenabreden und sonstige Vereinbarungen der Vertragsparteien bedürfen der Schriftform, ebenso die Aufhebung dieses Schriftformerfordernisses.
7.2 Auf den Vertrag findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung.
Die Geltung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.
7.3 Ist der Kunde ein Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus oder in Verbindung mit dem Vertragsverhältnis ergebenden Ansprüche Quedlinburg.

Stand 01.04.2015

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü